Randalierer setzen Hotelzimmer unter Wasser

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mannheim - “Wasser marsch“ hieß die Parole für zwei Randalierer in einem Mannheimer Hotel, die in ihrem Zimmer die Möbel demoliert und danach alle Wasserhähne aufgedreht hatten.

Nachdem der Fußboden unter Wasser stand, Spiegel zerschlagen und Herdplatten erhitzt waren, verunglimpften sie auch noch die Hotel-Managerin. Die alarmierte die Polizei, die nach deren Angaben vom Freitag ebenfalls von den betrunkenen Männer beschimpft wurde.

Die Beamten setzten die Randalierer bei dem Vorfall vom vergangenen Mittwoch mit Pfefferspray außer Gefecht und nahmen sie fest. Sie wurden wegen Beleidigung und Sachbeschädigung angezeigt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser