Verhaltenstipps gegen die Schweinegrippe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Damit Stadt und Landkreis Rosenheim weiter von der Schweinegrippe verschont bleibt, hat das Staatliche Gesundheitsamt mehrere Verhaltensregeln zusammengestellt.

Stadt und Landkreis Rosenheim sind bis jetzt von der Schweinegrippe verschont geblieben. Damit das möglichst auch so bleibt, hat das Staatliche Gesundheitsamt mehrere Verhaltensregeln zusammengestellt, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern.

Vermeiden Sie Händegeben, Anhusten, Anniesen.  Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen Personen. Husten und niesen Sie in ein Einmaltaschentuch oder in Ihre Armbeuge, auf keinen Fall in die Hand. Das Taschentuch gehört nach einmaliger Benutzung sofort in den Abfall.

Vermeiden Sie Berührungen von Augen, Nase oder Mund Vermeiden Sie es, Mund, Nase oder Augen mit den Händen zu berühren, weil auf diesem Weg Viren von den Händen über die Schleimhäute in den Körper gelangen können.

Waschen Sie sich gründlich die Hände nach Personenkontakten, der Benutzung von Sanitäreinrichtungen und vor der Nahrungsaufnahme. Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich 20 bis 30 Sekunden mit Seife; auch Fingerzwischenräume.

Belüften Sie regelmäßig und intensiv Räume Lüften Sie geschlossene Räume drei- bis viermal täglich für jeweils zehn Minuten. Dadurch wird die Zahl der Viren in der Luft verringert, ein Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhäute verhindert.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser