Sarrazin - Provokation oder Wahrheit?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bekannt für provokante Äußerungen: Bundesbank-Vorstand Dr. Thilo Sarrazin

Frankfurt/Main - Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin kann es nicht lassen. Mit seinen Aussagen sorgt er wieder für Aufruhr in der Bevölkerung. Sind seine Äußerungen gerechtfertigt?

"Zweimal Hausaufgaben nicht gemacht, Kindergeld um 50 Prozent gekürzt. Was meinen Sie, was auf einmal die Hausaufgaben gemacht werden." Dies sagte der für provokante Äußerungen bekannte Berliner Ex-Finanzsenator am Dienstagabend auf einer Diskussionsveranstaltung in Wiesbaden.

Eine von vielen prägnanten Äußerungen, die Sarrazin in den letzten Wochen und Monaten von sich gegeben hat. Vielen Bürgern ist nicht klar, was er mit seinen polarisierenden Aussagen zu erreichen versucht. Will sich der Bundesbank-Vorstand nur in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit drängen? Oder hat er ernstahfte und vor allem begründete Sorgen, was die gesellschaftliche Situation in Deutschland angeht?

Die umstrittensten Zitate von Thilo Sarrazin

Skandal um Sarrazin: Das sind die umstrittenen Zitate

Auffällig ist, dass sich viele seiner Aussagen gegen Immigranten richten. Statements wie "Eine große Zahl an Arabern und Türken in dieser Stadt (Berlin, Anm. d. Red.), deren Anzahl durch falsche Politik zugenommen hat, hat keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel und es wird sich vermutlich auch keine Perspektive entwickeln." sorgen bei unseren Bürgern mit Migrations-Hintergrund nicht gerade für Jubel-Ausbrüche.

Verständlich, denn Sprüche wie "Je niedriger die Schicht, umso höher die Geburtenrate. Die Araber und Türken haben einen zwei- bis dreimal höheren Anteil an Geburten, als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht. Große Teile sind weder integrationswillig noch integrationsfähig" dürften vor allem diejenigen ärgern, die sich seit vielen Jahren in der Bundesrepublik aufhalten und mit genau diesen Vorurteilen zu kämpfen haben.

Und auch das deutsche Schulsystem kommt nicht gut weg: "Wir haben ein schlechtes Schulsystem, das nicht besser werden wird. Berlin ist belastet von zwei Komponenten: Der Achtundsechzigertradition und dem Westberliner Schlampfaktor. Es gibt auch das Problem, dass vierzig Prozent aller Geburten in der Unterschicht stattfinden."

Was meinen Sie?

 Findet man in manchen Aussagen von Thilo Sarrazin auch ein Stück Wahrheit, oder will er sich mit seinen regelmäßigen Provokationen nur in die Öffentlichkeit drängen? Diskutieren Sie mit!

Tobias Jilg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser