Schiff rammt Brücke - Steuermann ertrunken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Duisburg - Beim Unfall eines niederländischen Tankmotorschiffs auf dem Rhein-Herne-Kanal bei Oberhausen ist am Mittwochabend der Steuermann ums Leben gekommen.

Wie die Duisburger Polizei mitteilte, rammte die unbeladene “Vestland“ aus noch unbekannter Ursache mit ihrem Ruderhaus die Unterkante der Konrad-Adenauer-Brücke. Das Ruderhaus wurde abgerissen und in den Kanal geschoben.

Dabei geriet der 58-jährige Steuermann unter Wasser und ertrank. Der 54-jährige Schiffsführer erlitt einen Beinbruch und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Rhein-Herne-Kanal wurde wegen der Bergungsarbeiten zunächst gesperrt.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser