Schweinegrippe: Zwei weitere Todesopfer

Hof/Weiden/Erlangen - In Bayern sind zwei weitere Menschen an Schweinegrippe gestorben.

Die beiden Männer starben in Krankenhäusern in Oberfranken und der Oberpfalz. Die Gesamtzahl der Todesopfer wegen der neuen Grippe habe sich damit auf neun erhöht, sagte am Montag eine Sprecherin des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen.

Das bislang letzte Opfer ist ein 57 Jahre alter Mann aus Köditz (Landkreis Hof). Er erlag am Samstag im Klinikum Hof den Folgen einer H1N1-Influenza und einer schweren Lungenentzündung.

Bereits einen Tag zuvor war ein 18-Jähriger im Weidener Klinikum gestorben. Der Jugendliche war nach Angaben des zuständigen Gesundheitsamtes Neustadt/Waldnaab wegen seiner Vorerkrankungen ein Risikopatient. Insgesamt wurden im Freistaat bislang knapp 25 000 Fälle der neuen Grippe bestätigt.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser