Schweinegrippe bei Paris St. Germain

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ludovic Giuly spielte früher beim AS Monaco, FC Barcelona und AS Rom.

Paris - Nach dem dritten Fall von Schweinegrippe beim französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain hat die Profi-Liga LFP reagiert.

 Das Punktspiel der Pariser am Sonntag bei Olympique Marseille wurde abgesagt. Nach Ludovic Giuly und Mamadou Sakho ist laut PSG auch Spieler Jérémy Clement mit dem H1N1-Virus infiziert. Bei zwei Profis besteht der Verdacht auf eine Infektion. Wann das Spiel in Marseille nachgeholt wird, ist offen.

Mit der Entscheidung wolle man jedes Ansteckungsrisiko ausschließen, hieß es in einer LFP-Mitteilung. Spieler und Betreuer von Paris St. Germain würden von sofort an und für die nächsten 72 Stunden isoliert werden. Liga-Chef Frédéric Thiriez entschuldigte sich bei Vereinen, Fans und TV-Sender, sagte aber auch: “Es ist selbstverständlich, dass der Schutz der Gesundheit der Spieler wichtiger sein muss als jede andere Erwägung.“

Paris St. Germain war als “Geheimfavorit“ in die Saison gestartet, liegt zur Zeit aber mit 13 Punkten aus neun Spielen nur auf Platz 12 unter 20 Teams. Olympique Marseille belegt mit 17 Punkten Platz fünf und hätte bei einem Sieg am Sonntag den Rückstand zu Tabellenführer Girondins Bordeaux (22) auf zwei Punkte verkürzen können. Die Verlegung des Spiels wurde zunächst von keinem der beiden Vereine kommentiert.

Die schönsten Spielerfrauen weltweit

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

dpa 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser