Schweinegrippe: Zweiter Toter in München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Wie die tz berichtet, ist ein 52-jähriger Münchner am Mittwoch gestorben, nachdem er sich mit der Schweinegrippe (H1N1) infiziert hatte. Bereits im Oktober war ein fünfjähriger Junge im Krankenhaus verstorben.

Der Mann sei bereits chronisch krank gewesen, teilte Kreisverwaltungsreferent Wilfried Blume-Beyerle als Leiter des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE), am Freitagmittag mit.

Der Fünfjährige starb nach schwerer Krankheit und geschwächt durch den Virus letztendlich an einer Lungenentzündung.

Quelle: www.tz.de

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser