Sextäter vergeht sich nachts an Krefelder Frauen

+
In Krefeld vergeht sich ein Sextäter an schlafenden Frauen.

Krefeld - Ein Sextäter hat sich in Krefeld nachts in die Betten schlafender junger Frauen gelegt und sich an ihnen vergangen. Seit Februar sollen es mindestens sieben Opfer sein.

Das teilte die Polizei am Freitag mit. Einigen seiner Opfer zerschnitt der Mann die Kleidung, um sich an ihnen zu vergehen. Wenn die Frauen aufwachten, ergriff er die Flucht.

Nach monatelangen Ermittlungen sei er nun mit Hilfe eines DNA-Vergleichs überführt worden. Es handele sich um einen 28 Jahre alten Mann. Der Täter ging nach einem Muster vor: Er folgte den 18 bis 23 Jahre alten Frauen, wenn sie aus einer bestimmten Diskothek nach Hause gingen. Wenn sie ihre Tür nicht fest verschlossen, drang er in ihre Wohnungen ein.

Am vergangenen Wochenende gab eine 18-Jährige den entscheidenden Hinweis. Sie hatte sich von einem Mann verfolgt gefühlt und alarmierte die Polizei. Der 28-Jährige verstrickte sich in Widersprüche und musste eine Speichelprobe abgeben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser