Siemens: ICE-Züge auch bei eisigen Temperaturen fahrtauglich

+
Die ICE-Züge in Deutschland sind nach Angaben des Herstellers Siemens für die eisigen Temperaturen gerüstet.

München - Gute Nachricht für Bahnfahrer: Die ICE-Züge in Deutschland sind nach Angaben des Herstellers Siemens für die frostigen Temperaturen gerüstet.

Lesen Sie dazu:

Herbe Geduldsprobe für ICE-Reisende

“Generell gibt es die Forderung der Bahn, dass die Züge bis zu Temperaturen von minus 25 Grad fahren müssen“, sagte ein Siemens- Sprecher am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in München. Dies sichere Siemens vertraglich zu. Die Temperaturklausel von minus 25 Grad gelte für Deutschland. Für Kunden in Russland beispielsweise liege die Temperaturgrenze bei minus 40 Grad. Nach zahlreichen Problemen mit ICE-Zügen in den vergangenen Wochen durch Eis und Schnee waren auch die Hersteller in die Kritik geraten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser