Verletzungen waren zu schwer

Nach Straßenbahn-Unfall: Dortmunder (20) tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dortmund - Nach dem schrecklichen Unfall in der Nacht zum Pfingstsonntag verlor ein junger Mann seine Beine und einen Arm. Nun verstarb er im Krankenhaus.

Dieser Unfall erschütterte ganz Deutschland: Offenbar unglücklich geriet der 20-jähriger Jan N. unter die Stadtbahn der Linie U43 und wurde über 3,3 Kilometer mitgeschleift, schrie verzweifelt um Hilfe. Doch es dauerte quälend lange zehn Minuten bis er entdeckt und die Notbremse gezogen wurde.

Nun hat sein Leidensweg ein Ende genommen: Er erlag in einem Dortmunder Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Zuvor mussten ihm in einer Not-OP beide Beine und ein Arm amputiert werden.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser