Zahlreiche Strecken betroffen

Streik bei der Eurobahn: Pendlern drohen diese Woche noch mehr Ausfälle

+
Streik bei der Eurobahn: Auf vielen Strecken in NRW kommt es zu Ausfällen und Verspätungen.

Der Streik bei der Eurobahn hat am Montagmorgen für Verspätungen und Zugausfälle gesorgt. Pendler drohen auch an den kommenden Tage Probleme.

Hamm - Die Eisenbahngewerkschaft EVG hat zum Streik bei der Eurobahn aufgerufen. Viele Pendler wurden am Montagmorgen bereits kalt erwischt - es kam zu Verspätungen und Zugausfällen, berichtet wa.de*.

Betroffen waren unter anderem die viel befahrenen Strecken zwischen Münster und Bielefeld sowie Paderborn und Hamm. Die Eurobahn bittet Bahnreisende, sich vorab auf der Webseite des Unternehmens zu informieren. Hinter der Deutschen Bahn ist die Eurobahn, die von der Firma Keolis betrieben wird, der zweitgrößte Anbieter im nordrhein-westfälischen Schienennahverkehr.

Die Protestaktion am Montag wird wohl keine einmalige Sache bleiben, kündigt die EVG an. Sprecher Uwe Reitz spricht von weiteren Streiks, heißt es auf wa.de.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT