Personal greift verängstigtes Kind auf

Horrorszenario: Eltern vergessen Fünfjährige am Flughafen

Montagabends fährt ein Ehepaar in getrennten Fahrzeugen vom Flughafen Stuttgart nach Hause. Erst dort bemerken sie das Verschwinden ihrer fünfjährigen Tochter.

Stuttgart - Blanke Panik breitete sich bei einem Ehepaar am Montagabend aus, als es feststellen musste, dass seine fünfjährige Tochter nicht mehr bei ihm war. Die Familie war an diesem Abend aus dem Urlaub zurückgekommen und fuhr vom Stuttgarter Flughafen mit zwei Fahrzeugen nach Hause. Offensichtlich nahmen beide Elternteile an, dass sich die gemeinsame Tochter im Auto des jeweils anderen befand. Weit gefehlt - die Fünfjährige irrte allein und hilflos am Flughafen umher. 

Das Flughafenpersonal ließ die Eltern des Kindes aufrufen, natürlich folgte diesem Ruf niemand. Daraufhin wurde das Mädchen auf das Revier des Flughafens in Leinfelden-Echterdingen gebracht. Kurze Zeit später rief die Mutter dort an und klärte das Missverständnis auf. Die Fünfjährige konnte schließlich wohlbehalten vom Vater abgeholt werden. Natürlich nur mehr mit einem Fahrzeug.

Mit Ryanair zieht sich der größte Billigflieger Europas aus Bremen und anderen Städten zurück. Gewerkschafter sprechen von einem "Vergeltungsschlag" für die jüngsten Streiks der Mitarbeiter.

dpa

Lesen Sie auch: Große Angst über den Wolken: Flugangst bei Kindern

Geheime Codes? Das bedeuten die Nummern auf Flugtickets wirklich

Rubriklistenbild: © dpa / Philip Schwarz

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT