Entgleister Tankzug: 1.000 Liter Diesel ausgelaufen

+
In Stuttgart ist am Montagabend ein Tankzug entgleist.

Stuttgart - In Stuttgart ist am Montagabend ein Tankzug entgleist. 1.000 Liter Diesel sind dabei ausgelaufen. Warum der Güterzug entgleiste ist noch immer unklar.

Ein mit Dieselkraftstoff beladener Güterzug ist am Montagabend in Stuttgart entgleist. Etwa 1.000 Liter Diesel liefen aus, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte. Einer der beiden Lokführer erlitt einen Schock.

Der Personenverkehr wurde durch den Unfall kaum beeinträchtigt. Der aus 20 Tankwagen und zwei Lokomotiven bestehende Güterzug war auf dem Weg von der Raffinerie in Karlsruhe nach Stuttgart. Kurz vor dem Ziel, dem Güterbahnhof in Stuttgart-Untertürkheim, sprangen um 20.50 Uhr aus zunächst noch unklarer Ursache beide Loks und drei Wagen aus den Gleisen.

Sperrung der Strecke behindert Güterverkehr

Eine Lok und ein Kesselwagen fielen um; dabei wurde ein Oberleitungsmast umgerissen. Durch zwei Lecks liefen etwa 1.000 Liter Diesel aus dem mit 80.000 Litern beladenen Wagen aus. Die Feuerwehr pumpte den Rest aus; auch ein weiterer beim Entgleisen beschädigter Wagen wurde sicherheitshalber geleert.

Zum Aufrichten der Schienenfahrzeuge - eine Lokomotive ist 100 Tonnen schwer - wurden ein Großkran und zwei Straßenkräne zur Unfallstelle beordert. Von der Sperrung der Strecke war nach Angaben des Bahnsprechers nur der Güterverkehr betroffen. Beim Personenverkehr mussten nur acht Regionalzüge auf einer kleinen Verbindungsstrecke umgeleitet werden.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser