Telefonverbot für Fahrlehrer während der Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Fahrlehrer dürfen während der Fahrt nicht telefonieren.

Berlin - Telefonieren ohne Freisprechanlage während der Autofahrt ist verboten. Dass gilt jetzt auch für Fahrlehrer, obwohl sie nur als Beifahrer gelten.

Ein Fahrlehrer darf während der Fahrt auch als Beifahrer nicht mit dem Handy telefonieren. Denn selbst wenn er selbst nicht am Steuer sitzt, gelte er als Fahrzeugführer. Und wenn er dann telefoniert, begeht er eine Ordnungswidrigkeit. Das hat das Oberlandesgericht Bamberg in einem Fall entschieden, auf den die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins in Berlin hinweisen.

Handy-Bußgeld in Europa

Handy-Bußgeld in Europa

Da der Fahrschüler am Steuer noch keine Fahrerlaubnis besitze, gelte der Fahrlehrer als verantwortlicher Fahrzeugführer. Er müsse den Schüler ständig beobachten und sofort eingreifen können. Die Polizei hatte den Fahrlehrer beim deutlich sichtbaren Telefonieren gesehen - 40 Euro Bußgeld wurden fällig.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser