Autobahn A1

Tödlicher Fehler - Porschefahrer (27) verliert Kontrolle über seinen Sportwagen

+
Tödlicher Unfall auf der Autobahn A1 Richtung Dortmund: Porschefahrer (27) verliert Kontrolle über seinen Wagen mit schrecklichen Folgen.

Auf der Autobahn A1 hat sich am Mittwochmittag ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein Porschefahrer (27) ist dabei ums Leben gekommen.

Münster - Der 27-Jährige war am Mittwoch mit einem silbernen Porsche auf der Autobahn A1 Richtung Dortmund unterwegs, als sich der schreckliche Unfall ereignete, berichtet die Polizei.

Der Porschefahrer verlor auf der Autobahn bei Hiltrup plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Der Sportwagen rutschte quer zur Fahrbahn und krachte unter einen Lkw.

Porsche schlittert unter Lastwagen

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 27-Jährige Ostwestphale mit seinem Auto mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, als von einem trockenen Teilstück der Autobahn auf ein nasses wechselte. Die wetterbedingten Veränderungen auf der Fahrbahn wurden dem 27-Jährigen zum tödlichen Verhängnis.

Autobahn nach Porsche-Crash gesperrt

Die Autobahn 1 wurde nach dem schweren Verkehrsunfall zwischen Hiltrup und Ascheberg in Richtung Dortmund gesperrt. 28 Einsatzkräfte mit insgesamt zehn Fahrzeugen waren vor Ort, wie msl24.de* berichtet. Ortskundige werden gebeten den Bereich zu umfahren. Erst um 17 Uhr war die Autobahn für den Verkehr freigegeben, so die Polizei.

Mit Sommerreifen unterwegs! Porsche-Fahrer verursacht 117.000-Euro-Crash

Ein Autofahrer hat im Dezember 2017 einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 117.000 Euro auf der Autobahn A9 bei Helmbrecht verursacht. Der Luxuswagen hatte nur Sommerreifen drauf, so Merkur.de*.

ml

*Merkur.de und *msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser