Ecstasy verursachte Tod bei Therapiesitzung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Aussenansicht des Hauses der Psychotherapiepraxis im Berliner Stadteil Hermsdorf. Hier hat die tödliche Therapiesitzung stattgefunden.

Berlin - Die beiden Opfer der tödlichen Therapiesitzung in Berlin sind an der Droge Ecstasy gestorben. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Lesen Sie auch:

Kollegen bezeichnen Drogen-Arzt als Scharlatan

Weiteres Todesopfer nach rätselhafter Therapiesitzung

Das berichtet die “Berliner Morgenpost“. Bei der Psychotherapiesitzung waren Mitte September zwei Männer gestorben und einer ins Koma gefallen. Der Psychotherapeut hatte eingeräumt, seinen insgesamt zwölf Opfern verschiedene Substanzen und Drogen verabreicht zu haben. Die genaue Todesursache war bisher unklar. Der Therapeut zog inzwischen seinen Haftprüfungsantrag zurück, wie Steltner weiter sagte. Zu den Hintergründen der Entscheidung habe er keine Angaben machen können, schreibt die Zeitung.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser