Touristin vergisst Tasche mit 5.000 Euro im Zug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hamburg - Eine Argentinierin auf Deutschlandreise hat ihre Handtasche mit 5000 Euro Bargeld im Zug vergessen. Dank eines ehrlichen Bahnangestellten bekam sie ihre Handtasche zurück.

Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn hat am Sonntag auf dem Weg von Berlin nach Hamburg eine Handtasche mit 5.000 Euro Bargeld gefunden. Wie sich später herausstellte, hatte eine 45-jährige Touristin die Tasche auf ihrem Sitz vergessen, teilte die Hamburger Polizei am Montag mit.

Dank des ehrlichen Finders habe sie ihren Besitz nach wenigen Stunden wieder entgegennehmen können. Die 45-jährige Argentinierin war am Berliner Hauptbahnhof aus dem Zug ausgestiegen, während ihre Tasche nach Hamburg weiterfuhr. Darin enthalten waren neben einhundert 50-Euro-Scheinen ein Camcorder, ein iPhone sowie verschiedene Geldkarten.

Als die Argentinierin ihren Verlust bemerkte, meldete sie sich nach Angaben der Polizei völlig aufgelöst am Berliner Bahnhof. Dort hätten sie die Bahnangestellten schnell beruhigen können. Mit dem nächsten Zug reiste die Touristin ihrer Tasche nach Hamburg nach. Die Bundespolizei übergab ihr die wertvolle Fundsachen noch am Sonntagabend, nachdem sie die Besitzverhältnisse geprüft hatte.

dapd

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser