Beben-Gefahr auch in Deutschland?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dr. Andreas Schuck, Diplom-Geophysiker

Tokio/Deutschland - Nach dem Horror-Beben  in Japan hält die Welt den Atem an. Ist ein vergleichbares Szenario auch in Deutschland möglich? Sind solche Beben vorhersehbar? Ein Experte erklärt.

Lesen Sie auch:

Tsunami trifft auf US-Küste

Tsunami erreicht Hawaii

Japan-Beben auch in Deutschland zu messen

Westerwelle: Wohl keine Deutschen von Erdbeben betroffen

Erdbeben: Merkel sichert Unterstützung zu

Beben gehört zu stärksten "seit Menschengedenken"

Hintergrund: So entstehen Tsunamis

Trotz aller Forschung: Erdbeben nicht vorhersehbar

Dr. Andreas Schuck ist Geophysiker und Experte auf dem Gebiet der Seismologie. Nach dem schockierenden Beben in Japan hat Rosenheim24 den Wissenschaftler befragt.

War das Erdbeben vorhersehbar?

Dr. Schuck: Eine genaue Vorhersage eines Erdbebens, das hieße zu sagen an welchen Tag und an welchem Ort tritt ein Erdbeben auf, ist nicht möglich. Es lassen sich bestenfalls größere Regionen abgrenzen, die besonders gefährdet sind, und eine Wahrscheinlichkeit angeben, dass dort in den nächsten Jahrzehnten ein Erdbeben eintreten wird.

Ist es möglich, dass in Deutschland ein ähnliches Erdbeben vorkommen kann?

Dr. Schuck: Die überwiegende Mehrzahl der Erdbeben in Deutschland konzentriert sich auf das Rheingebiet, die Schwäbische Alb sowie das Vogtland. Ein Erdbeben in der Stärke (8,9), wie es jetzt vor der Küste Japans aufgetreten ist, hat es in Deutschland in historischer Zeit noch nicht gegeben und ist aufgrund der tektonischen Verhältnisse in den oben genannten Gebieten auch nicht zu erwarten.

Wie werden solche Beben ausgelöst?

Dr. Schuck: Die Erdkruste besteht aus verschiedenen Platten, die sich getrieben durch Vorgänge im tieferen Erdinnern, gegeneinander bewegen. Erdbeben von großer Stärke ereignen sich hauptsächlich an solchen Plattengrenzen. Japan liegt direkt auf einer solchen Plattengrenze, so dass hier kleinere Erdbeben zum Alltag gehören und auch die Wahrscheinlichkeit eines großes Bebens, wie es jetzt passiert um ein vielfaches größer ist, als in anderen Regionen der Erde.

Hier finden Sie Informationen zu Aufbau und Bewegungen der Erdplatten

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser