Ukraine: Verschiebung der Wahl wegen Schweinegrippe?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die ukrainische Premierministerin Julia Timoschenko trägt einen Mundschutz beim Besuch eines Krankenhauses in Ivano-Frankivsk.

Kiew - In der Ukraine wird wegen der zunehmenden Zahl an Schweinegrippeerkrankungen offenbar eine Verschiebung der für Januar geplanten Präsidentenwahl erwogen.

Igor Popow, ein Berater von Staatspräsident Viktor Juschtschenko, sagte der Zeitung “Ukrainskaja Prawda“ am Freitag, die Regierung werde möglicherweise den Notstand ausrufen und die Wahl auf den 30. Mai verschieben.

“Die Epidemie hat den Wahlkampf radikal verändert“, sagte Popow. “Das Verbot öffentlicher Veranstaltungen hat die Oppositionskandidaten getroffen.“ Präsidentschaftskandidaten mit einem Regierungsjob könnten sich weiter frei bewegen und auch Regionen besuchen, in denen eine Quarantäne gelte, sagte Popow. Oppositionskandidaten könnten das nicht und fühlten sich deshalb diskriminiert. Insgesamt 16 Kandidaten treten bei der Wahl an. Die Zahl der bestätigten Grippetoten in der Ukraine stieg inzwischen auf 109.

AP

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser