Tödlicher Unfall: ICE-Strecke gesperrt

Idstein/Frankfurt - Nach einem tödlichen Unfall ist die ICE- Strecke zwischen Köln und Frankfurt am Donnerstagabend gesperrt worden.

Ein aus Frankfurt kommender Zug habe einen Mann bei Idstein in Hessen überrollt, teilten Bundespolizei und Deutsche Bahn mit. Ob es sichnum einen Suizid handelte war unklar. Nachfolgende Züge seien umgeleitet oder gestrichen worden, sagte ein Bahn-Sprecher.

Zwei Züge seien von Köln bis Limburg gefahren und dann umgekehrt. Aus Richtung Süden fuhren die ICEs bis Frankfurt- Flughafen. Die Strecke zwischen Frankfurt und Köln gehört zu den am stärksten befahrenen ICE-Strecken, stündlich fahren in beiden Richtungen je vier Züge. 

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser