Unfallopfer lag vier Tage tot am Straßenrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Leichedes Mannes (53) ist von Angehörigen am Straßenrand zwischen Flörsheim und Eddersheim (Main-Taunus-Kreis) gefunden worden.

Flörsheim - Vier Tage lang hat ein 53-jähriger Türke nach einem Verkehrsunfall im hessischen Main-Taunus-Kreis am Straßenrand gelegen.

In der Nacht zum Mittwoch wurde er tot gefunden, wie die Polizei mitteilte. Ein 28 Jahre alter Erntehelfer aus Polen soll den Mann überfahren und liegengelassen haben. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an. Gegen den 28-Jährigen wird wegen fahrlässiger Tötung, Unfallflucht und Fahrens ohne Führerschein ermittelt. Er kam am Mittwoch gegen Kaution auf freien Fuß. Nach eigenen Worten glaubte er, lediglich einen Leitpfosten gestreift zu haben.

Nach Angaben der Polizei hatte der 53 Jahre alte Türke am späten Freitagabend seine Dönerbude in Flörsheim geschlossen und sich zu Fuß auf den Heimweg nach Hattersheim gemacht. Dabei erfasste ihn der Wagen und schleuderte ihn in ein angrenzendes Weizenfeld.

Nach Informationen des Radiosenders FFH starb er kurz darauf. Angehörige meldeten den Mann als vermisst, suchten dann den Weg ab und fanden den Toten. Noch während die Polizei am Tatort Spuren sicherte, meldete sich ein Zeuge, der sich das Nummernschild des Unfallwagens notiert hatte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser