Vereitelter Amoklauf: Schülerin muss in Psychiatrie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Schülerin verletzte im Mai 2009 am Albert-Einstein Gymnasium in Sankt Augustin eine Schülerin mit einem Messer.

Köln - Eine nach einem gescheiterten Amoklauf verurteilte Schülerin aus der Nähe von Bonn muss aus der Untersuchungshaft entlassen und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

Lesen Sie auch:

Prozess: Schülerin (16) gesteht Amokpläne

Prozessbeginn: Vereitelter Amoklauf an Bonner Schule

Amok-Alarm bei Bonn: Täterin (16) wollte Schule anzünden

Das entschied das Kölner Oberlandesgericht nach Mitteilung vom Mittwoch in dem aufsehenerregenden Fall. Das Bonner Landgericht hatte die inzwischen 17-Jährige im November 2009 zu fünf Jahren Jugendstrafe wegen versuchten Mordes verurteilt, eine Unterbringung in der Psychiatrie aber wegen voller Schuldfähigkeit abgelehnt.

Amok-Alarm in Sankt Augustin

Amok-Alarm in Sankt Augustin

Die Schülerin wollte ihre Schule, ein Gymnasium bei Bonn, in Brand setzen. Die 17-Jährige und eine von ihr verletzte Mitschülerin hatten Revision eingelegt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser