Zwischen Hamburg und Bremen

Smart eingekesselt und attackiert: Verfolgungsjagd auf der A1

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiautos.
+
Nachdem es auf der Autobahn 1 zwischen Hamburg und Bremen zu Jagdszenen zwischen Autofahren gekommen war, sucht die Rotenburg Zeugen (Symbolbild).

Mehrere Autos verfolgten einen Smart am Sonntagabend auf der A1. Sie kreisten ihn ein und attackierten ihn. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Hamburg – Jagdszenen auf der Autobahn 1 zwischen Hamburg und Bremen. Ein Smart-Fahrer wurde am Sonntagabend, 24. Januar 2021, gegen 21.20 Uhr von mehreren Autos attackiert. Wie die Polizei Rotenburg berichtet, jagten mehrere Autos dem grauen Smart hinterher. Sie kreisten ihn ein und bremsten ihn kurz vor der Rastanlage Grundbergsee in Fahrtrichtung Bremen aus.

Laut Polizeibericht eskalierte die Gewalt auf der Autobahn weiter. Danach flüchteten die Täter. Die Polizei fand den Smart auf der Raststätte. Die Insassen erzählten, dass es bereits in der Stadt Hamburg zu Streitigkeiten gekommen war. Daraufhin wurden sie 100 von den Autos verfolgt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Wer etwa gesehen hat, soll sich bitte bei der Autobahnpolizei Sittensen unter der Rufnummer 04282/59414-0 melden. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare