Verspätungen und Ausfälle

Feuer! Verkehrschaos und unschöne Corona-Szenen in Hamburg

Viele Menschen drängen eine Treppe am Hamburger Hauptbahnhof rauf.
+
Dichtes Gedränge am Hamburger Hauptbahnhof am Donnerstagmorgen, 21. Januar 2021. Ausreichender Corona-Abstand: Fehlanzeige. 

Ein Feuer am Bahngleis führt zu Verkehrschaos, Verspätungen und Ausfällen im Hamburger Nah- und Fernverkehr. An den Bahngleisen kommt es zu Corona-Gedränge.

Hamburg – Pendler-Massen drängen am Bahnhof Hamburg-Harburg von Gleis zu Gleis, auf der Suche nach dem einen Zug Richtung Arbeitsplatz. Es ist Donnerstag, 21. Januar 2021, 6.30 Uhr – Stoßzeit. Ein Feuer am Bahngleis an der Strecke zum Hamburger Hauptbahnhof hat die Züge zum Halt gezwungen. Die Sperrung wirbelt auch gehörig den Nahverkehr in Hamburg durcheinander: Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen bis in den Tag hinein. Zeitweise sind alle Wege in die Hamburger City gesperrt.

Besonders bitter: An zahlreichen Bahngleisen im Hamburger Stadtgebiet kommt es zu unschönen Corona-Szenen *. Fahrgast-Ströme drücken sich die Treppen hoch und runter, etwa am Hamburger Hauptbahnhof *. In den U-Bahn- und Straßenbahn-Schächten stehen die Menschen, jüngere, ältere, dicht an dicht. Ein S-Bahnsprecher: „Der Verkehr in Hamburg wird wohl noch bis in den Tag hinein beeinträchtigt bleiben.“

Das Feuer war an einem Bahngleis ausgebrochen, eine Verteilerkasten stand in Flammen. Den Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare