Welle der Hilfsbereitschaft nach Großbrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ganz Apolda hilft den elf Opfern, die bei einem Großbrand ihre Wohnung verloren haben.

Apolda - Ganz Apolda hilft den elf Opfern, die bei einem Großbrand ihre Wohnung verloren haben. Die Polizei ermittelt inzwischen die Ursache des Feuers und kann Brandstiftung nicht ausschließen.  

Lesen Sie dazu auch:

Apolda: Kälte erschwert Löscharbeiten

Der Großbrand in Apolda hat eine Welle der Hilfsbereitschaft in der thüringischen Stadt ausgelöst. Mehrere Vermieter hätten Wohnungen für die vom Brand betroffenen Familien angeboten, sagte eine Sprecherin des Ordnungsamtes am Donnerstag. Zudem gebe es zahlreiche Angebote von Möbel-, Kleidungs- und Geldspenden.

Die Stadtverwaltung hat für die Brandopfer ein Spendenkonto eingerichtet. Bei dem Brand in der Innenstadt wurden in der Nacht zum Mittwoch sechs Wohn- und Geschäftshäuser zerstört oder beschädigt. Elf Menschen verloren ihre Wohnung. Sie kamen vorläufig bei Verwandten und Freunden unter.

Großbrand in Apolda - sechs Häuser brennen

Großbrand in Apolda - sechs Häuser brennen

Unterdessen hat die Kriminalpolizei die Ursachensuche aufgenommen. Wegen Einsturzgefahr konnten die Ermittler die betroffenen Häuser noch nicht betreten. Am Vormittag begann der Abriss einer einsturzgefährdeten Wand an einem leerstehenden Haus, in dem der Brand begann. Die Polizei befragte Anwohner nach den Geschehnissen in der Brandnacht. Die Ermittlungen gehen sowohl in Richtung Brandstiftung als auch technischer Defekt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser