Winnenden: Amok-Killer ohne Gehirn beigesetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hier starb der Amokläufer nach seiner Tat.

Winnenden - Der Amokläufer von Winnenden, Tim K., ist einem Abschlußbericht der Polizei zufolge ohne Gehirn beigesetzt worden. Die Eltern haben es für die Wissenschaft freigegeben.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, sei Tim K. bei der Obduktion das Gehirn entnommen und in Formalin eingelegt worden. Schließlich hätten die Eltern des Amok-Schützen es zur Untersuchung durch Forscher freigegeben.

Sie erhoffen sich aus dem Gehirn Erkenntnisse zu der Tat bzw. um solche Amokläufe in Zukunft zu verhindern.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser