Junge klettert auf Zug: Lebensgefahr nach Stromschlag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hamm - Beim Herumklettern auf einem Zug im Rangierbahnhof Hamm ist ein 14-jähriger Junge durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzt worden.

 Wie die Polizei berichtete, war er gegen 16.30 Uhr gemeinsam mit zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren auf einen abgestellten Zug der Deutschen Bahn geklettert. Beim Hinabklettern berührte er die Oberleitung und erlitt schwere Verbrennungen im Kopfbereich.

Der 14-Jährige fiel zwischen die Gleise. Die Feuerwehr holte ihn dort weg, und ein Rettungshubschrauber brachte ihn zu einer Spezialklinik in Dortmund. Die beiden anderen Jugendlichen blieben unverletzt.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser