Augenspiegelung schafft Klarheit

Vorsicht: Wie Ihre Augen verraten, ob Sie an Bluthochdruck leiden

+
Die Augen sagen viel mehr über Ihre Gesundheit aus, als Sie glauben.

Die Augen sind der Spiegel der Seele - allerdings können sie auch viel über Ihre Gesundheit aussagen. Manchmal kann sogar eine ernsthafte Erkrankung dahinter stecken.

Haben Sie schon mal von einer Augenspiegelung gehört? Wenn nicht, dann sollten Sie jetzt aufhorchen, vor allem, wenn Sie unter Bluthochdruck oder erhöhten Blutfetten leiden. Schließlich dient die Inspektion des Augenhintergrunds - also der Netzhaut, des Sehnervkopfs und der versorgenden Blutgefäße - nicht nur dazu, gefährliche Augenleiden, sondern auch Volkskrankheiten frühzeitig zu erkennen.

Augenspiegelung kann Diabetes, Bluthochdruck & Co. auf die Spur kommen

So sagt eine Veränderung der Netzhaut unter anderem sehr viel darüber aus, wie es um Ihre Gesundheit bestellt ist - und ob sich dahinter sogar eine ernsthafte Erkrankung wie Diabetes verbirgt. Ein Blick des Augenarztes genügt, um zu kontrollieren, ob die feinen Blutgefäße gut durchblutet und dicht sind oder ob gar Stoffwechselablagerungen neben den Gefäßen vorhanden sind.

Auch interessant: Frau hat seltsame Augeninfektion - Ärzte entdecken Erstaunliches.

"Sehen wir in den Blutgefäßen im Augenhintergrund Veränderungen, ist das in den Nieren und anderen Körperorganen sicher ebenso, was einen wichtigen Hinweis an Hausärzte und Internisten darstellt", erklärt Ludger Wollring, Pressereferent des Berufsverbands der Augenärzte und niedergelassener Augenarzt, gegenüber Focus Online. "Eine überhohe Zuckerkonzentration im Blut von Diabetikern macht die Blutgefäße porös, es kommt zu winzigen Einblutungen, zusätzlich treten gelbliche Ablagerungen auf, oft in bestimmten geometrischen Konfigurationen", so der Arzt weiter.

Krankhafte Gefäßveränderungen, gelbliche Ablagerungen: Das lässt sich im Augenhintergrund ablesen 

Zudem könne man so bestimmen, wie lange eine Diabetes-Krankheit schon besteht bzw. wie weit sie schon fortgeschritten ist. Oftmals kann es bis zu mehrere Jahre dauern, bis die typischen Veränderungen infolge der Zuckerkrankheit überhaupt erst auftreten. Aber auch für Diabetiker, die bereits behandelt werden, macht eine Augenspiegelung Sinn.

Erfahren Sie hier: Stiftung Warentest enthüllt: Mit diesen Mittel senken Sie den Bluthochdruck.

Schließlich kann diese aufzeigen, ob der Betroffene auch richtig eingestellt ist. Falls nicht, dann nimmt die Netzhaut Schaden, was sich durch eine Augenspiegelung schnell herausfinden lässt.

Aber auch Bluthochdruck oder Arteriosklerose lassen sich so feststellen. Anzeichen hierfür sind ebenfalls oftmals Ablagerungen sowie krankhafte Gefäßveränderungen (je nach Stadium der Erkrankung):

  • Schlängelungen der Arterien
  • Kreuzungszeichen an Venen und Arterien
  • Eng- und Weitstellungen der Gefäße
  • Kupferdraht- bis Silberdrahtarterien

Diese können schließlich das Risiko für Durchblutungsstörungen steigern, warnt Ludger Wollring. Am Ende könnten bei Nicht-Behandlung sogar Herzinfarkt oder Schlaganfall drohen, schließt der Experte.

Lesen Sie auch: Gefährliche Krankheiten: Deuten Sie diese Alarmsignale auf Ihrer Haut richtig.

jp

Vorsicht: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT