Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensmittel

Freiland- und Öko-Eier immer beliebter

Eier aus Freilandhaltung
+
Einwenig mehr Tierwohl: Eier aus Freilandhaltung werden immer beliebter.

Milliarden von Eiern werden jedes Jahr in Deutschland produziert. Immer mehr davon stammen aus ökologischer Erzeugung.

Wiesbaden (dpa) - Die Produktion von Eiern aus Freilandhaltung und ökologischer Erzeugung in Deutschland wächst weiter kräftig.

Im vergangenen Jahr wurden in Betrieben mit mindestens 3000 Hennenhaltungsplätzen insgesamt rund 12,9 Milliarden Eier hergestellt, teilt das Statistische Bundesamt mit. Das war ein Zuwachs von 3,4 Prozent zum Vorjahr. Dabei stieg die Produktion von Eiern aus ökologischer Erzeugung überdurchschnittlich stark um 8,1 Prozent auf 1,6 Milliarden Eier. Die ökologische Erzeugung gewinne in der Branche seit Jahren an Bedeutung, so die Statistiker. Zudem stammten 2,6 Milliarden Eier aus Freilandhaltung - 8,7 Prozent mehr als 2019.

Der Großteil der in Deutschland produzierten Eier stammt nach wie vor aus der Bodenhaltung. Sie war mit knapp 8,0 Milliarden Eiern oder 61 Prozent Produktionsanteil weiter die dominierende Haltungsform (plus 1,4 Prozent gegenüber 2019). Allein 26,4 Millionen Legehennen leben in großen Betrieben mit Bodenhaltung.

Die Kleingruppenhaltung und Haltung in ausgestalteten Käfigen sei dagegen auf dem Rückzug, erklärten die Statistiker angesichts der Auslauffrist für bestehende Betriebe bis Ende 2025. In der Haltungsform wurden im vergangenen Jahr noch 754 Millionen Eier produziert, ein Anteil von 5,8 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-826989/3