Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für saftige Hähnchenbrust Fleisch zweifach in Folie wickeln

Wer zu Hause Hähnchenbrust zubereiten möchte, sollte das Fleisch zum Garen in zwei Folien einpacken. Auf diese Weise wird es besonders saftig. Foto: Patrick Seeger
+
Wer zu Hause Hähnchenbrust zubereiten möchte, sollte das Fleisch zum Garen in zwei Folien einpacken. Auf diese Weise wird es besonders saftig. Foto: Patrick Seeger

Osnabrück (dpa/tmn) - Kaum eine Fleischsorte ist so zart und saftig wie Hähnchenbrust - allerdings nur wenn die Zubereitung gelingt. Sternekoch Thomas Bühner verrät einen Trick.

Doppelt eingepackt in zwei Folien bleibt Hähnchenbrust beim Garen besonders saftig. Zunächst werde das noch ungewürzte Fleisch ganz fest in Frischhaltefolie eingewickelt, rät Sternekoch Thomas Bühner vom Restaurant «La Vie» in Osnabrück.

Am besten packt man es so fest ein, dass eine Rolle entsteht. «Dann wickelt man darum noch Alufolie und verdreht die Enden - das Ganze sieht dann ein bisschen aus wie ein großes Bonbon», sagt der Experte. Dann wird das Fleisch acht bis neun Minuten in nur 65 Grad heißem Wasser gegart und nach dem Auswickeln gesalzen.

Kommentare