Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pollenflug: Wann liegt was in der Luft?

+

Ständiger Niesreiz, juckende und tränende Augen:Wenn im Frühling die Natur erwacht und alles blüht, beginnt für Menschen mit Heuschnupfen eine Leidenszeit.

Verschiedene Pollen von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Getreide und Kräutern können allergische Reaktionen auslösen. Je nach Klima können Pflanzen schon Wochen früher als üblich blühen. Sinnvoll ist es deshalb, sich zu den entsprechenden Zeiten tagsüber möglichst wenig im Freien aufzuhalten und draußen keinen Sport zu treiben. Außerdem sollten Pollenallergiker die Fenster tagsüber geschlossen halten.

Kommentare