Schrebergärtner sind besonders gesund

Schrebergarten
+
Gartenarbeit ist gesund.

Gartenarbeit fördert offenbar die Gesundheit. Gerade bei Senioren steigert Gärtnern das Wohlbefinden, so das Resultat einer niederländischen Studie.

Die Forscher der Universität Wageningen untersuchten 121 Hobbygärtner und 63 Nachbarn ohne Garten. Resultat: Von der Gartenarbeit profitierten vor allem Menschen im Alter über 60 Jahren. Sie fühlten sich gesünder, waren weniger gestresst und gingen seltener zum Arzt.

Die Forscher führen dies in der Zeitschrift “Environmental Health“ auf die körperliche Aktivität zurück. “Unsere Resultate liefern den ersten direkten Hinweis darauf, dass Schrebergärten der Gesundheit nutzen“, sagt Studienleiterin Agnes van den Berg. “Ein Garten fördert anscheinend einen aktiven Lebensstil und unterstützt damit das Wohlbefinden im Alter.“

Quelle: “Environmental Health“,) dapd

Kommentare