Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach mehrfacher Aufforderung

Britische Medien: Premierminister Johnson tritt zurück

Britische Medien: Premierminister Johnson tritt zurück

Gesundes aus dem Garten

Zucchini-Ernte: Wie Sie das Gemüse am besten lagern und haltbar machen

Eine Frau erntet eine gelbe Zucchini (Symbolbild).
+
Zucchini ernten: Von Juni bis in den Herbst trägt die Pflanze reichlich Früchte (Symbolbild).

Zucchini sind nicht nur besonders vielfältig, sondern auch sehr gesund. Damit Gartenfreunde das leckere Gemüse auch über den Sommer hinaus noch genießen können, helfen einige wertvolle Tipps.

München – Im Sommer gehört die Zucchini zu den beliebtesten Gemüsesorten aus dem eigenen Garten. Denn egal ob auf dem Grill, eingelegt oder gebraten – Die Zucchini ist nicht nur in der Küche besonders vielfältig, sondern auch sehr gesund.
Was Gartenfreunde bei der Ernte beachten müssen und wie Sie das Gemüse am besten haltbar machen, verrät 24garten.de*.

Kürbisgewächse wie die Zucchini können Gartenfreunde über den ganzen Sommer genießen. Die vorgezogenen Zucchini-Pflanzen werden den Bauernregel folgend, bereits nach den Eisheiligen gesetzt. Fünf bis sechs Wochen nach der Aussaat trägt die Zucchini die ersten Früchte. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.