Heimatabende beginnen

+
Beim "Zwei-Steyrer" ist den Aktiven Monika Lermer und Thomas Hell vom Trachtenverein "d'Gamsgebirgler" in Schleching die Freude am Trachtentanz deutlich anzusehen.

Schleching - Zum ersten Heimatabend mit Almtanz des Trachtenvereins "d'Gamsgebirgler" in der Sommersaison war der Festsaal im Gasthof "Zur Post" voll besetzt, unter anderem mit einer Reisegruppe aus Bad Kissingen.

Außerdem waren die Aktiven aus Marquartstein zu Gast und füllten die ohnehin schon volle Tanzfläche mit 15 Schlechinger Plattlern zusätzlich auf.

Das abwechslungsreiche Programm gestalteten musikalisch die "Dorfmusik Schleching", die "Jungen Schlechinger Alphornbläser", die "Ziachmusi" mit Martin Schlagbauer (Ziach) und Marlies Hell (Harfe) und die "Schlechinger Sänger". Durch den Abend führte Musik- und Trachtenwart Sebald Bachmann.

Aufmerksam verfolgten die Gäste den schönen Klang der Alphörner von Josef Bachmann, Florian Wegener und Toni Rappl. Die Schlechinger Sänger brachten das "Almerwasserl" und den "Steierischen Landler". Auch die "Ziachmusi" hatte bei ihren feinen Stücken die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer.

Die Trachtenkinder begeisterten mit dem "Bauernmadl" und dem "Dätscher". Die jüngsten Buam zeigten mit dem "Häuslratz" ihren ersten erlernten Plattler. Martin Schlagbauer begleitete die Kinder auf der Ziach. Mit der schneidigen "Ambosspolka" bewiesen die Aktiven Buam echtes Plattlerkönnen und brachten im Lauf des Abends noch eine Reihe weiterer Plattler, wobei die Tanzfläche für die vielen Plattler kaum ausreichte. Die Aktiven Dirndln und Buam waren mit dem "Mühlradl", dem "Zwei-Steyrer" und der "Sternpolka" vertreten. Die Freude der Aktiven und Kinder an den Trachtentänzen und Plattlern übertrug sich auf die Begeisterung der Gäste, die stürmischen Applaus spendeten.

Der nächste Heimatabend ist bereits am Samstag, 12. Juni, um 20 Uhr im Gasthof "Zur Post".

bre/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Kultur

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT