Romantischer Abend mit dem Chiemgau-Orchester

Prien - Das Chiemgau-Orchester lädt ein zum romantischen Sommerabend im Großen Kursaal. Als festlicher Auftakt erklingt die 5. Sinfonie von William Boyce.

Am Freitag den 9. Juli ab 20 Uhr wird das Chiemgau-Orchester unter Leitung von Matthias Linke im Großen Kursaal Prien wieder ein anspruchsvolles Programm vorstellen.

Als festlicher Auftakt erklingt die 5. Sinfonie von William Boyce 1711-1779, eines Londoner Nachfahren Händels. Dieses Werk entstand noch vor der endgültigen Ausformung der klassischen Sinfonie durch Joseph Haydn und entspricht eher den beiden Orchestersuiten in D-Dur von Bach, also eine strahlende Ouvertüre mit reichem Bläsersatz gefolgt von zwei Tanzsätzen, einer Gavotte und einem Menuett.

Es folgt das große Flötenkonzert von Carl Reinecke 1824-1910, dessen Todestag sich heuer zum 100. Mal jährt. Sein Flötenkonzert, ein Spätwerk aus dem Jahr 1908, steht noch in der romantischen Tradition, greift aber bereits manche Stilelemente des 1908 vorherrschenden Impressionismus auf.

Insgesamt ein reifes Meisterwerk, das sowohl dem Solisten als auch dem Orchester anspruchsvolle Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Das Chiemgau-Orchester freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Solisten Andreas Schmidt, einem überregional bekannten und erfolgreichen Musiker.

Den Schlusspunkt des Abends bildet die 3. Sinfonie von Franz Schubert 1797-1828. Ein großes Werk aus den Jugendjahren des Komponisten, das ganz am Anfang der Ablösung der Klassischen Periode durch die Romantik steht, was zu interessanten Vergleichen zum Spätromantiker Reinecke führen mag.

Die Orchesterleitung ist im vergangenen Jahr erfolgreich bei der Entwicklung des Ensembles tätig gewesen. So sind heute nicht nur der Dirigent und die Konzertmeisterin, sondern auch alle Stimmführer professionelle Musiker.

Der Kartenvorverkauf ohne Aufpreis erfolgt über das Ticketbüro im Haus des Gastes, Alte Rathausstraße , Tel. 08051-965660 und eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse

Hötzelsperger

Rubriklistenbild: © Hötzelsperger

Zurück zur Übersicht: Kultur

Auch interessant

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT