Impressionen

Christkindlmärkte am Wochenende: So schön war's 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Gruselige Perchten, Kerzenbasteln und rockige Adventsmusik: Die Christkindlmärkte in unserer Region hatten am Samstag wieder einiges zu bieten.

Musikalisches in Kolbermoor

Erst war im Mareissaal das Adventssingen der Musikschule und dann gleich anschließend der Auftritt von Vi er und ein Klavier mit guten Rhythmen. Die Christkindlmarkt Besucher hatten ein Riesen-Programm zu absolvieren, um allen Events gerecht zu werden. Bei traumhafter Kulisse und bezaubernden Angeboten hatten auch die vielen Verkaufsstände gut zu tun.

Christkindlmarkt Kolbermoor am Wochenende

Wasserburg: Die Perchten waren los!

Der Wasserburger Christkindlmarkt war am letzten Samstag wieder ein echter Publikumsmagnet, denn mit dem traditionellen Perchtenlauf und vielen weiteren Events war eine ganze Reihe geboten.

Dichtes Gedränge herrschte diesmal in der Innenstadt, denn die beliebten Grenzland-Perchten aus Laufen eroberten wieder den gesamten Platz mit ihrem Lauf und ihrer feuerreichen Vorführung. So mancher kleine Besucher kam hier in Kontakt mit den furchterregenden Masken, doch schnell wurden meist Freundschaften geschlossen, denn zu Kindern waren die Prechten immer freundlich. Einige kleine Besucher hatten dennoch riesigen Respekt vor den Perchten und suchten deshalb lieber die schützenden Eltern auf.

Die Jugendlichen hatten es allerdings oft schwer: So mancher Besucher musste sich auspeitschen und züchtigen lassen ebenso wurde so manche hübsche weibliche Frisur „zerstört“.

Christkindlmarkt Wasserburg - Teil 1

Christkindlmarkt Wasserburg - Teil 2

Nach ihrer Show im Feuerkreis mit abschließenden bengalischen Feuern gab es wieder rundum zufriedene Gesichter bei allen Besuchern, denn so ein Erlebnis gibt es schließlich nicht alle Tage. Auch im Bazarzelt herrschte am Nachmittag beste Stimmung bei edlen Getränken, denn mit dem Trio Tonale gab es wieder feinen Jazz mit weihnachtlichen Liedern.

Ampfing: Rockig-bayerischer Adventszauber

Auf dem Ampfinger Adventszauber herrschten am letzten Samstag wieder gute Besucherzahlen. Dichtes Gedränge herrschte diesmal auch vor der Showbühne: Mit der Band „hosdmi“ gab es einen echten musikalischen Leckerbissen für alle Besucher.

Beschwingt und mit guter Laune gab es auch wieder lange Warteschlangen an allen kulinarischen Ständen. Am Sonntag ist der letzte Tag des Adventszaubers mit einem ganz großen Höhepunkt: Um 16 Uhr erscheint der Ampfinger Engel, im Anschluss startet das große Engelstreffen für die kleinsten Besucher.

Adventszauber Ampfing - Der Samstag

Traunstein: Kerzenbasteln und Musik

Der Traunsteiner Christkindlmarkt war am Samstag gut besucht. Angesagt war Kerzenbasteln für Kinder mit Erwin Mertl auf der Christkindlmarkt-Bühne, viele Kinder nahmen das Angebot an. Stolz gingen sie mit ihren Kunstwerken von der Bühne.

Ab 17 Uhr konnten die Ruhpoldinger Weisenbläser & Junge Ruhpoldinger Tanzlmusi die die Zuhörer am Christkindlmarkt mit ihrem frischen ungekünstelten Spiel auf der Bühne gut unterhalten.

Traunsteiner Christkindlmarkt am Samstag

Weisenbläser auf dem Christkindlmarkt in Traunstein

Die Mitglieder der beiden Gruppen kommen aus dem Umfeld der Ruhpoldinger Trachtenvereine. Die Ruhpoldinger Weisenbläser fanden sich vor vielen Jahren anlässlich eines Weisenbläsertreffens auf der Haaralm bei Ruhpolding zusammen und musizieren seither die althergebrachten Lieder und Weisen der Alpenländer zu verschiedenen Anlässen. Die Junge Ruhpoldinger Tanzlmusi rekrutiert sich aus motivierten Ruhpoldinger Nachwuchsmusikanten. Bei den verschiedensten Anlässen – wie etwa dem großen Gaufest 2014 mit 5000 Zuhörern – konnten sie bereits mit ihrem frischen Spiel überzeugen.

Kraiburg: Kurz, aber schön

Er dauert zwar immer nur zwei Tage, aber zu den schönsten Märkten im Landkreis zählt er dennoch: Der Kraiburger Christkindlmarkt eröffnete am Samstag seine Pforten auf der schönen Kulisse am Marktplatz.

Der Samstag auf dem Kraiburger Christkindlmarkt

Bürgermeister Dr. Herbert Heiml sprach am Samstag die festlichen Worte zur Eröffnung – und noch bis zum Sonntagabend kann in Kraiburg so manches exklusive Geschenk noch erstanden werden. Örtliche Verkäufer präsentieren schöne Bastelleien ebenso gibt es auch wieder eine ganze Reihe von kulinarischen Leckereien. Um 17 Uhr erscheint am Sonntag nochmals der heilige Nikolaus mit Geschenken für die Kinder.

Quellen: stl, kaf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser