"Überfall" am Rosenmontag

Faschingsfreunde erobern Schönauer Rathaus

+
Die Faschingsfreunde Rot-Blau haben am Montag das Schönauer Rathaus erobert.

Schönau am Königssee – Auch, wenn der Fasching sich seinem Ende nähert, waren die Faschingsfreunde Rot-Blau nicht untätig – und haben am Montagvormittag das Rathaus in Schönau am Königssee erobert. Nach Berchtesgaden ist das die zweite Gemeinde, die die Faschingsnarren unsicher machten.

Dass die Faschingsfreunde aus Berchtesgaden zu feiern wissen, haben sie erst kürzlich mit dem großen Hofball im Kongresshaus von Berchtesgaden bewiesen. Immerhin befinden sich die Narren im Jubiläumsjahr, seit 60 Jahren gibt es den Verein. Und weil man seit einigen Jahren enge Bande mit der Gemeinde Schönau am Königssee geknüpft hat, war schnell klar, dass das Rathaus unsicher gemacht würde. 

Weil Seine Tollität Prinz Felix I. übern Königssee krankheitsbedingt verhindert ist, musste am Montag Ihre Lieblichkeit Prinzessin Tanja II. zu Groß-Berchtesgaden ihren Auftritt im Gemeindehaus alleine absolvieren. Begleitet wurde sie von einer Abordnung der Faschingsfreunde, darunter auch Präsident Andreas Heilmann (l.) sowie dessen Stellvertreterin Tanja Missfeldt (2.v.l.), die Gemeindevertreter Stefan Lochner den Schlüssel zum Rathaus abluchsten.

Kilian Pfeiffer

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: BGLand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser