Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Faschingszug auch heuer in Breitbrunn

Breitbrunn - Eigentlich wechseln sich die Faschingszüge in Prien und Breitbrunn im jährlichen Turnus am Faschingsdienstag ab. Heuer wäre die Marktgemeinde an der Reihe gewesen.

Aber die Prienarria als Veranstalter hat den Zug abgesagt. Nach den jüngsten Erfahrungen soll er neu ausgerichtet werden. Die Priener Gilde möchte wieder mehr Themenwagen aktivieren und den zuletzt übermäßigen Alkoholgenuss gerade jüngerer Teilnehmer eindämmen.

Faschings-Special:

chiemgau24.de/fasching

Deshalb veranstaltet der Jugendclub Breitbrunn-Gstadt heuer am 8. März einen Faschingszug in Breitbrunn. "Der Schwerpunkt soll auf eine interessante Themengestaltung und kreative Kostümierung gesetzt werden, nicht auf riesige Bulldogs und laute Musik", betonte Jugendclub-Vorstand Nikolaus Arpé.

Daher werde für Bulldogs über 50 PS eine Gebühr von 50 Euro erhoben. Der Erlös daraus werde für einen sozialen Zweck gespendet.

Der Gaudiwurm beginnt am Faschingsdienstag um 14 Uhr wie üblich in der Wolfsberger Straße. Anmeldeunterlagen können per E-Mail an jc-breitbrunn@web.de angefordert werden.

th/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare