Faschingszug Chieming: Große Jubiläumsparty

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - 40 festlich geschmückte Wagen, hunderte Zuschauer am Straßenrand. Eine beeindruckende Bilanz des Faschingszug zum 40-jährigen Bestehen der Faschingsfreunde Chieming.*Video folgt*  

Ganz vorn marschieren die Gastgeber des Umzugs. Die Gardedamen der Faschingsfreunde Chieming in ihren schwarzen Stiefeln, lila Röcken und weißen Trainingsjacken. "Dirty Fighters", der Name der Garde, erinnert eher an Zickenkrieg im Schlammbad. Doch die Mädels sind natürlich alle fein rausgeputzt und rocken ausgelassen durch die Hauptstraße.

"Wir feiern seit drei Tagen durch, wir haben dieses Jahr 40 Jahre Chieminger Fasching. Wir sind trotzdem immer noch alle fit", sagt Hans Hofmann, 1. Präsident der Faschingsfreunde Chieming. Auf dem ersten von rund 40 Wagen thront das örtliche Prinzenpaar. Heini I., Herrscher über Tier und Land und Rosi I., Herrscherin über Spritzen und Verbände. An diesem Tag müssen sie keinen Walzer tanzen, sondern dürfen sitzend auf ihr Volk herab blicken.

Bilder vom Faschingszug Chieming

Buntes Treiben beim Faschingszug Chieming

Trotz frostiger Temperaturen bleiben viele Tanzgruppen und Garden eisern. "Kobold Pumuckl" fährt sogar barfuß auf einer Traktorschaufel mit. Die Mottowagen sind weniger geprägt von lokalen Themen, sondern vielmehr von der bundespolitischen Großlandschaft.

Das finanzielle Desaster bei der Bayern LB wird den Zuschauern noch einmal vor Augen geführt. Die Diskussion um die Einführung von Nacktscannern an Flughäfen, aber auch die aktuelle Debatte um den Kauf der CD mit Daten von Steuerhinterziehern werden thematisch unmissverständlich dargestellt. Fazit: Eine gelungene Jubiläumsfeier, die erst richtig mit dem Kehraus am Aschermittwoch endet. (sf)       

           

Rubriklistenbild: © sf

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser