Faschingszug am Samstag

Video: Tausende Zuschauer und 56 Gruppen in Traunstein

+
Faschingszug in Traunstein 2016
  • schließen

Kaiserwetter und Frühlingstemperaturen beim Faschingszug: 56 Gruppen, angeführt von den "Veitsgroman" sorgten für den Höhepunkt des Traunsteiner Faschings.

Da ist wirklich jeder drauf: Der komplette Faschingszug, gefilmt in der Maxstraße

Hier geht's zu den Fotos vom anschließenden "Veitsdance" auf dem Stadtplatz.

UPDATE Sonntag 9.45 Uhr: Polizei zieht positive Bilanz nach Faschingszug

Am Faschingssamstag waren bei Kaiserwetter wieder viele tausende Besucher beim Traunsteiner Faschingszug zugegen. 

Bei den Vorkontrollen der Zugteilnehmer auf dem Festplatz wurde beim Fahrer eines Umzugswagens Alkoholgeruch festgestellt. Da die Fahrt mit dem leicht alkoholisierten Fahrer unterbunden wurde, musste ein Ersatzfahrer organisiert werden. 

Der Umzug verlief ansonsten absolut reibungslos. Bei der anschließenden Zeltparty auf dem Stadtplatz musste die Polizei mehrere Körperverletzungsdelikte, mit jeweils leichten Verletzungen, bearbeiten. Trotz teilweise reichlichen Alkoholkonsums verhielten sich die meisten Partygäste aber friedlich.

„Die von der Stadt, dem Veranstalter und der Polizei in den letzten Jahren gemeinsam verfolgte konsequente Linie trägt nun ihre Früchte. Bereits im dritten Jahr nacheinander haben wir einen Faschingssamstag in Traunstein erlebt, der für Familien wie Partygäste ein schönes Erlebnis in einem friedlichen Rahmen bot“, so der Einsatzleiter der Polizei, Polizeihauptkommissar Florian Ertl.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Bericht vom Samstag: 

56 Gruppen, ob zu Fuß oder per Wagen, angereist aus dem ganzen Landkreis Traunstein und den umliegenden Gebieten: Der Faschingszug in Traunstein ging friedlich, bunt und feucht-fröhlich über die Bühne.

Ab 12 Uhr sammelte man sich auf dem Festplatz, um 14 Uhr setzte sich der Zug dann bei maximal Schritttempo in Bewegung: Über die Haferlbrücke und den Salinenberg in die Maxstraße und von dort auf den Stadtplatz. Alles gipfelte wie jedes Jahr in der Zeltparty der "Veitsgroma".

Faschingszug in Traunstein (1)

Vor allem zwei Themen wurden von den Narren aufgegriffen: 500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot und der VW-Skandal - mit vielen rauchenden Kaminen auf den Wägen. Rund anderthalb Stunden dauerte es insgesamt, dass sich der Gaudiwurm durch Traunstein schlängelte.

Faschingszug in Traunstein (2)

Faschingszug in Traunstein (3)

Video: Rundgang und Start auf dem Festplatz

xe

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser