Traditionsreicher Erlstätter Kinderfasching.

Über 200 strahlende Kinderaugen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erlstätter Kinderfasching der Jugendleitung des Sportvereins.

Grabenstätt - Was gibt es schöneres als lachende Kindergesichter? Beim Erlstätter Kinderfasching hat sich die Jugendleitung des Sportvereins dafür wieder sehr bemüht.

Spannung, Spaß und beste Unterhaltung gab es am Sonntagnachmittag beim traditionsreichen Erlstätter Kinderfasching in der bunt dekorierten Turnhalle des SV Erlstätt. Die Jugendleitung des Sportvereins hatte sich im Vorfeld wieder voll ins Zeug gelegt, um den Kindern ein paar kurzweilige Stunden zu bescheren.

Diese ließen sich nicht zweimal bitten und vergnügten sich beim Luftballontanz, Mohrenkopfwettessen und Mumienspiel. Und weil es bei Rumtollen gar so schön war, ließen sie plötzlich die vielen Luftballons zerplatzen, was so allerdings nicht geplant war. „Das war mutwillige Zerstörung“, resümierte Mitorganisatorin und Moderatorin Katrin Muggenhamer schmunzelnd.

Große Augen gab es auch bei den mitreißenden Auftritten der Grabenstätter Faschingsgarde und deren Kinder- und Jugendgarde. Und wenn der kleine Hunger kam, schafften belegte Semmeln, Kuchen und Krapfen Abhilfe. Für die Nachwuchs-Närrinnen und -Narren gab es zudem weitere süße Überraschungen.

Die 16-köpfige Jugendleitung des SV Erlstätt freute sich über „mehr als 200 Besucher“. Der Erlös komme wie gewohnt der Jugendarbeit des Sportvereins zugute.

Erlstätter Kinderfasching

mmü

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser