Höhepunkt der "fünften Jahreszeit"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Bei der siebten Auflage des Dorffaschings des TSV Bergen ließen es die überwiegend jungen Narren ordentlich krachen.

Das Motto "Die Maske" war Programm, im Festsaal vergnügte sich ein lustiges Volk aus sympathischen Hexen und Indianern, wilden Tieren, lustigen Fabelwesen, sexy Cowgirls, wenig vertrauenswürdigen Ärzten und vielen originell verkleideten Narren mehr.

Auch wenn der letztjährige Zuschauerrekord von rund 700 Gästen wegen der vielen Parallelveranstaltungen nicht ganz erreicht wurde, herrschte ausgelassene Stimmung. Großen Anteil daran hatte die Laufener Band "the life Jacks", die mit aktuellen Hits, Pop- und Rockklassikern sowie stimmungsvollen Oldies und Schlagern einheizte und stets für eine volle Tanzfläche sorgte.

Im Vorfeld hatten rund 30 ehrenamtliche Helfer der TSV-Abteilungen Volleyball, Ju-Jutsu, Fußball und Tennis den vornehmen Festsaal in ein buntes Farbenmeer verwandelt. Gemeinsam sei es innerhalb weniger Stunden gelungen, den Saal kunstvoll mit selbst gebastelter Dekoration zu versehen, freute sich Rosi Rodler, die mit Sonja Brunner wieder an der Spitze des Organisationsteams stand.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser