Fasching 2014

Hemadlenzen bevölkern Dorfen

+

Dorfen - Es ist ein Höhepunkt im Fasching: Hemadlenzen in Dorfen ist längst ein überregionales Faschingsereignis geworden und lockte wieder weit über 2000 Narren in die Innenstadt.

Mit Nachthemden bekleidete Hemadlenzen feierten bei strahlendem Sonnenschein. Bei diesem Ereignis wurde wieder traditionell eine Puppe verbrannt, um das Ende des Winters zu feiern. Nach dem Umzug wurde aber auch heftig weitergefeiert, zumal in allen Lokalen absoluter Hochbetrieb herrschte.

Die Impressionen:

Hemadlenzen in Dorfen - Teil 1

 © stl

Hemadlenzen in Dorfen - Teil 2

 © stl

Hemadlenzen Dorfen - Teil 3

 © stl

Oftmals gab es vor den Türen sogar Einlass-Stopp wegen Überfüllung. So mancher Hemadlenz schaffte es allerdings nicht mehr nüchtern bis zum Mittag: Bereits seit Jahren erboßen sich die Veranstalter wegen des zu großen Alkoholkonsums vieler Besucher. Rundum: Spaß hatte es heuet wieder allen Gästen beim Hemadlenzen gemacht.

Ludwig Stuffer

Kommentare