Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ball der Faschings-Gesellschaft Haag

+

Haag - Erst ein Sektempfang, dann kulinarische und musikalische Leckerbissen - Der Galaball in Haag sorgte mit seinen Einlagen bei den Besuchern für viel Freude. *Zum Faschings-Special*

Nach dem Sektempfang wurden die Besucher des Haager Galaballs nicht nur mit einem vervorragendem Buffet kulinarisch verwöhnt - die „Klaus Hörmann Band“ trug in ihrer Galabesetzung zum Ohrenschmaus bei und sorgte dafür, dass es auf der Tanzfläche immer sehr eng wurde.

In den Tanzpausen sorgten die Formationen der Carambas Kids und Teenies für Begeisterung. Sie boten Tanz und Akrobatik sowie Comedy gepaart mit Jongleurdarbietungen und Einradfahren, bei der das Publikum nicht geschont wurde und dazuhelfen musste.

Galaball in Haag

 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj
 © aj

Gegen 0.30 Uhr zeigten die großen Carambas ihre Interpretation des „Famous Broadway“ und beigeisterten in glitzernden Kostümen des amerikanischen „Way of Life“. Sie tanzten auf den Haager Brettern, die im wahrsten Sinne die Welt bedeuten - vom Auftritt im Hotel Bayrischen Hof bei der Narhalla Soiree in München am letzten Freitag werden großen Erinnerungen bleiben. Promis und ein freudiges Publikum das unbedingt eine Zugabe sehen wollte, was nach Aussage von Herbert Zeilinger und Berni Gruber – eine große Anerkennung für die Carambas ist.

aj

Kommentare