Atemberaubende Tänze

27. Mühldorfer Gardeshow im Stadtsaal

+

Mühldorf – Die 27. Mühldorfer Gardeshow am vergangenen Sonntag im Stadtsaal war gut besucht und präsentierte atemberaubende Showtänze

Das 50-jährige Jubiläum der Inntalia Mühldorf war eine fünfstündige Geburtstagsparty mit zehn Garden aus nah und fern. Der tanzende Hofnarr Anton Sayer präsentierte diesmal als Moderator die groß applaudierten Showtänze, Choreographien und die spektakuläre Akrobatik. 

27. Mühldorfer Gardeshow - Teil 1

Die Inntalia selbst war bei diesem Ereignis mit ihrer kompletten Mannschaft am Start: Ihren heuer wohl größten Auftritt hatte die Kindergarde. Hinzu kamen der Marsch und die Show der Dance Nation zum großen Finale der Gardeshow. Aus dem Landkreis Mühldorf war mit der Narrengilde Kraiburg die derzeit leistungsstärkste Formation am Start. Ebenso zeigte die Showgarde der Waldkraiburger Waldburiga mit einer Lichteffektshow und akrobatischen Formen ihr Können.

27. Mühldorfer Gardeshow - Teil 2

Die Frauen-Showtanzgruppe Highlife aus Unterneukirchen brachte mit ihrem Thema „Party“ das perfekte Thema auf die Bretter: Zuerst wurde auf den Tischen der Gäste getanzt und später gab es sogar eine überdimensionale Geburtstagstorte auf der Bühne. Traditionell kamen die Lieblinge mit der Burschengarde Schwindkirchen aus dem Landkreis Erding. 

27. Mühldorfer Gardeshow Teil 3

Mit von der Partie waren heuer erstmals die Laudonia Showtanz-Formation aus dem schwäbischen Lauingen sowie der Narrenrat aus Kirchheim: Die Inntalia wollte dem Publikum auch einmal ganz neue Gruppen vorstellen. Viel Beifall gab es bei den Höhenfliegern aus Bad Endorf: Die Hurricanes sidn heuer die leistungsstärkste Gruppe aus dem Raum Rosenheim. 

27. Mühldorfer Gardeshow - Teil 4

Mit schönen Themen wie „Road to Afrika“ glänzten die Faschingsfreunde aus Chieming. Aus der Nachbarschaft tanzte die Prinzengarde aus Tüßling kreativ und spektakulär für das Publikum. Die Besucherzahl war heuer übrigens sehr gut trotz der neuen Startzeit von 16 Uhr. 

Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser