Narrischer Schlussakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl/Schleching/Breitbrunn - Zum Abschluss der fünften Jahreszeit ließen es die Narren noch einmal so richtig krachen. Nicht weniger als drei Faschingsumzüge begeisterten Tausende von Faschingswütigen. chiemgau24.de war für Sie mit dabei! **Faschings-Special**

Die längsten Ski der Welt gab's am Faschingsdienstag beim Umzug in Reit im Winkl zu bestaunen. 15 Mottowagen und Gruppen heizten den Narren am Straßenrand so richtig ein. Sonne pur, keine Wolke am Himmel. Perfektes Wetter also für den traditionellen Faschingszug. Im Mittelpunkt standen die Auferstehung des King of Pop, Michael Jackson sowie der Blitzbesuch des US-Präsidenten Barack Obama, der in einer weißen Limousine mit fünf Bodygards erschien. Beim anschließenden Skispringen am Dorflift begeisterten die Athleten mit waghalsiger Akrobatik hunderte Faschingsnarren, die das Spektakel bis zum Ende verfolgten.   

Faschingsumzug und -springen

Närrisches Treiben

Faschingsskispringen

Faschingsumzug in Schleching:

Sonne pur und ganz viel Gaudi gab's am Faschingsdienstag auch in Schleching. Ab 13 Uhr zog sich der Gaudiwurm durch die verschneite Gemeinde. Hier die Eindrücke:

Faschingsumzug: der Umzug

Faschingsumzug: die Narren

Faschingsumzug in Breitbrunn:

Viele ausgelassene Faschingsnarren sah man am Faschingsdienstag auch in Breitbrunn. Auch hier fand die fünfte Jahreszeit einen angemessenen Schlusspunkt.

Faschingsumzug: der Umzug

Faschingsumzug: die Narren

Faschings-Special

So war der Fasching im Landkreis Rosenheim

So war der Fasching in den Landkreisen Altötting und Mühldorf

So war der Fasching im Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser