Models, Stars und heiße Tänze

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zwei fetzige Can-Can-Darbietungen begeisterten in der Schulaula. Fotos ortner

Chieming - Wer das ganze Schuljahr über Woche für Woche eifrig trainiert möchte selbstverständlich auch gerne mal zeigen was er kann. Dies taten nun die 24 Mädchen der Show-Tanzgruppe "Dance For Kids" und die beiden vierten Klassen an zwei ausverkauften Abenden in der Aula der Volksschule Chieming mit großem Erfolg.

Fast wie kleine Profis präsentierten sie unter dem Motto "The Show Must Go On" Tänze, Sketche und eine extravagante Modenschau.

Gezeigt wurde ein heißer Salsa mit viel Hüftkreisen und Bauchtanzelementen, ein cooler Hip Hop mit einer Breakdanceeinlage von Marcel Wolf und zwei fetzige Can-Can-Darbietungen. Ebenfalls doppelt gab es "Proud Mary" von Tina Turner mit Lisa Humbauer und Nadine Kaewthallee im schicken Glitzerkleidchen am Mikro und als Backgroundchor einmal die "kleinen" und einmal die "großen" Mädchen.

"La Bomba" von King Africa wird in lässiger Urlaubskleidung präsentiert.

Die beiden vierten Klassen zeigten mit "La Bomba" von King Africa eine schwungvolle lateinamerikanische Tanzdarbietung in lässiger Urlaubskleidung und passender Sonnenbrille. Ebenfalls die vierten Klassen besuchen die beiden Einradkünstlerinnen Laura Mannhardt und Patrizia Neuhauser. Ganz klar die Lacher auf seiner Seite hatte eine "Pennerin" (Marie-Sophie Heitauer), die auf einer Parkbank eine überkandidelte Schöne (Patrizia Kaindl) mit viel Raumspray als Deo und Mehl als Gesichtspuder in arge Verlegenheit brachte, am Ende aber den begehrten Schönling (Clara Rauschendorfer) abschleppte.

Obwohl schon über 35 Jahre alt, darf die "Rocky Horror Picture Show" in keiner anspruchsvollen Show fehlen. Mit dem "Time Warp" (Marie-Sophie Heitauer als Magenta und Patrizia Neuhauser als Riff Raff) sowie Magdalena Heitauer als Meatloaf mit "Hot Patootie" und als Sängerin bei "Over The Frankenstein's Place" hatten sich die Girlies schon einige Sahnestückchen ausgesucht.

Der Brüller allerdings kam passenderweise zum Finale: Chris Böttcher hätte seine helle Freude an der Superblondine (Stefan Schneider) gehabt, die derart gekonnt auf dem Laufsteg stürzte, dass man fast meinte es sei wirklich echt gewesen. Unter der musikalischen Unterstützung von Sebastian Schneider (Ziach), Florian Osenstätter (Tuba), Franzi Seidl (Gitarre) und Marcel Wimmer als Sänger zeigten die "Dance For Kids" zum Abschluss ihre eigene exquisite Modekollektion auf dem Catwalk.

Gerlinde Gsottschneider, Ingrid Huber, Birgit Namberger, Eva Stetka und Ingrid Frankenberger studierten die Choreografien mit den Tänzern ein und entwarfen mit Sandra Biro die Kostüme. Die Kulissen bauten die beiden vierten Klassen mit Christa Tauser. Zudem bedankten sich Trainer und Kinder bei allen Eltern und Helfern, die neben den Vorbereitungen auf die Shows auch noch die Bewirtung und den Losverkauf an beiden Abenden übernommen hatten. Am morgigen Mittwoch zeigen um 19 Uhr ebenfalls in der Schulaula Schauspielgruppe und Schulchor ihr Programm "Wünsch dir was!"

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser