Gaudi-Zug und Faschingstreiben

Gmoafasching: Der Edlinger Kult geht weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viele Faschingsfans zieht es immer wieder zum Gmoafasching nach Edling. Am 15. Februar geht's um 13 Uhr mit dem Gaudi-Zug in eine neue Runde.
  • schließen

Edling – Welche Mottowägen werden heuer wohl wieder ums Rathaus ziehen? Wer von den Zuschauern fängt die meisten Bonbons, wie brav zeigt sich der Wettergott beim Gmoafasching am Faschingssonntag? Details gibt's hier.

Von wegen „viele Köche verderben den Brei“. Acht Edlinger Vereine tüfteln gemeinsam am Gmoafasching, der mit dem Faschingszug wieder das Highlight der fünften Jahreszeit in der Region darstellt. Die Planungen laufen.

Der Gmoafasching ist weit über die Gemeindegrenze hinaus bekannt. Seit vielen Jahren treffen sich im zweijährigen Turnus Jung und Alt aus der Region im Edlinger Ortskern, um beim Faschingszug und dem anschließenden Feiern in lustiger Runde beisammen zu sein. Damit es zu einem reibungslosen Ablauf kommen kann, werkeln viele Dutzend Freiwillige. Vertreter der unterschiedlichen Vereine aus Edling haben am Dienstagabend nochmals alle Details geklärt und den Ablauf besprochen.

Bereits jetzt sei man zufrieden mit den Anmeldungen an Fußgruppen und Wägen. „Wir freuen uns schon sehr auf den Gmoafasching am Faschingssonntag“ heißt es von den Verantwortlichen. Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Edling, Martin Berndl ist einer der vielen Organisatoren, die sich um den Gmoafasching kümmern. Acht Vereine haben sich zu einem Faschingszusammenschluss vereint, Berndl ist hier der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft.

Gmoafasching in Edling ist nichts Neues. Trotzdem soll es jedes Mal wieder ein besonderes Erlebnis für die Zuschauer werden. So wird heuer beispielsweise auf den Gegenzug verzichtet, die Strecke des Zugverlaufs bleibt für Zuschauer jedoch gleich. Momentan werden die Helfer eingeteilt und Details besprochen. Das beheizte Zelt gedanklich schon mal für die Gäste eingerichtet.

Etliche Fußgruppen und Wägen haben sich bereits angemeldet, wer noch beim Faschingszug als Teilnehmer dabei sein möchte, kann sich auf der Internetseite www.gmoafasching.de anmelden.

Hier zu finden auch die bisherigen Mottos, die durch die Straßen Edlings ziehen werden. Das Organisationsteam hat sich viel Schönes einfallen lassen, damit der Edlinger Gmoafasching wieder ein Hit wird. So werden heuer die schönste Fußgruppe und der witzigste Wagen prämiert.

Bürgermeister Matthias Schnetzer ist als Schirmherr mit von der Partie, schwärmt davon, was die Edlinger hier auf die Beine stellen. „Ich finde es wirklich toll, wie die Vereine zusammenarbeiten. Das macht Edling aus“, so Schnetzer im Gespräch mit wasserburg24.de.

Der Gaudi-Zug startet am Sonntag, den 15. Februar um 13 Uhr, nach dem Faschingstreiben wird bis in den Abend hinein im beheizten Zelt weitergefeiert. Die Vereinsgemeinschaft Gmoafasching und die Gemeinde Edling freuen sich auf viele weitere Teilnehmer und viele Zuschauer.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser