+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Die "Super-Schützentalente"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei der Höfener Faschings-Talentshow präsentierte sich auch das herrliche Duo "Afra und Franziska" mit perfektem Bauchtanz, riss sogar die Jury (im Hintergrund) zu spontanen Beifallskundgebungen hin. Es belegte den zweiten Platz.

Gars - Hoch her ging es beim wohl einzigen wirklich großen Faschingsball der Saison in Gars - dem Schützenball.

Der Schützenball zog die Besucher aus der Region nach Höfen, der Saal beim Wirt sowie später die gemütliche Kellerbar waren gut gefüllt.

Die "Innsider" begeisterten das ausgesprochen tanzfreudige Publikum. Zum Auftakt des Balles waren die Schützenköniginnen und Könige der Vereine mit Begleitungen festlich in den Saal eingezogen und hatten ihre traditionellen Runden gedreht.

Die Schützengesellschaft Höfen sorgte wieder für eine viel belachte und gut ausgestattete "Großeinlage", die erneut ein rühriges eigenes Team selbst geschrieben und in Szene gesetzt hatte: Auf einer aufwendigen Bühnenkonstruktion lief die Endausscheidungs-Show der "Super-Schützentalent-Suche 2012" ab. Fünf Kandidaten oder Gruppen traten vor der "hochkarätigen Jury" mit Tanz und Gesang auf.

Die Moderatoren Martin Schachner und Simon Löw stellten die Jury vor, und Motzi Söll (Martina Söll), Lisi van der Vaart (Elisabeth Wandinger) und Dieter Scheitz (Leonhard Scheitz) entpuppten sich schon bei der Begrüßung als "eingefleischte Mitglieder der Bussibussi-Gesellschaft".

Kandidat Walter Folger präsentierte sich mit einer Heino-Imitation, deren Höhepunkt ein mit sehr viel Mut zum Detail völlig umgedichtetes altes Volkslied war. Sandra Schöberl gab das Traktorlied "Leise fährt der Fendt" zum Besten, Erwin Swoboda ließ seine Sekretärin "Oh Mister Swoboda" interpretieren und tanzte im entsprechenden Outfit dazu.

Afra und Franziska (Konrad Hell und Simon Gasteiger) tanzten in wunderbaren Gewändern einen stilechten Bauchtanz. Die Höfener Schützenjugend mit Andrea und Korbinian Kebinger sowie Christof Pichlmeier und Johannes Schöberl sang die Hymne "Wir lieben Höfen", die von der Art her dem vieldiskutierten "Lied für Bayern" des BR nachempfunden war.

Schließlich entschied das Publikum mit seinem Applaus über den Sieger, und die Schützenjugend gewann mit großem Vorsprung, gefolgt vom Bauchtanz-Duo.

ba/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser