Fasching pur in Rohrdorf

Sieben Gilden begeisterten die Ballbesucher

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rohrdorf – Fasching pur war am Samstag in der Turner-Hölzl-Halle angesagt. Dort hatte die Faschingsgesellschaft zu ihrem traditionellen Gildeball eingeladen. Gekommen waren nicht nur weit über 1000 Besucher, Sieben Gilden waren mit ihrem kompletten Hofstaat Gast der Rohrdorfer Gilde.

Zu Beginn stellte sich die Rohrdorfer mit Prinzenpaar und Garde den Gästen vor. Den ersten Auftritt bestritt die Faschingsgilde Bad Endorf. Getreu ihrem Motto „Airobic“ absolvierte die die Truppe aus der Marktgemeinde ein wahres Feuerwerk an sportlichen und akrobatischen Attraktionen. Dem stand das Prinzenpaar „Prinz Sebastian I. und Prinzessin Sabine I“ nicht nach. „Back ot he 90s”, hatte sich die Faschingsgilde Bad Aibling als Motto ausgewählt. Akteure waren hier neben der Garde das Prinzenpaar „Prinz Daniel I. Gipfelstürmer von Arganien und Christina I.“ Prinzessin über die heilende Welt der Gewürze. 

Gildeball in Rohrdorf (1)

Mit dem Motto „Goldene 20er Jahre“ entführte die Faschingsgesellschaft Neubeuern die Ballbesucher. Prinz „Sepp V. Kellenschwinger vom Hof der Lippizaner und Prinzessin Susi III. Edle Madame vom Fuße des Schlossbergs“ und Garde zeigten was sie gelernt hatten. Unter dem Motto „Libertad de Argentinien“ wartete die Faschingsgilde Bernau mit „Principe Florian II. Glücklicher Herr über Wasser und Wellen und Princesa Simone I. Liebliche Señorita aus dem Land der glücklichen Kinder“ samt der Garde die Chiemseenixen auf. Unter dem Motto „Zeit dass sich was dreht – Die Welt zu Gast in Aschau“ zog die Faschingsgilde Aschau in den festlich geschmückten Saal. „Prinz Johannes I. weitgereister Herrscher über das goldene Blech und Prinzessin Veronika II. Bezaubernde Regentin von der Komödienburg“. Prinzenpaar und Garde ernteten ebenfalls viel Beifall von den Ballbesuchern. 

Gildeball in Rohrdorf (2)

Kurz vor Mitternacht sahen sich die Besucher im Regenwald, den Gilde und Prinzenpaar „Prinz Stefan II. Hüter der goldenen Taler aus dem Reich der Drachen und Prinzessin Susanne IV. Edle Justitia aus dem Land der Diven aus Rosenheim“ unter dem Motto „Welcome ot he Jungle, Rosenheim tanzt im Regenwald“ in den Saal projizierte. Es folgten die „Pruttinger Mesl-Indianer“ mit „Häuptling winzige Hand Mane-tou I. Krieger auf der Fährte des Feuerwassers und Stilles Wasser Squaw Martina I. Schamanin der Bleichgesichter“. Den Schlusspunkt setzte die Faschingsgesellschaft Rohrdorf mit ihrem kompletten Showblock, bevor Hofmarschall Franz Steiner, der wie gewohnt souverän und professionell durchs Programm führte, in die Bar einlud. Der musikalischen Part des Abends kam von der Gruppe“ eBRASSka“, die die Pausen zwischen den Auftritten für die Ballbesucher zum Tanzen ausfüllte.

jre

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser